LifeCoach finden

Brauchst Du Hilfe? Dann suche Dir einfach Deinen LifeCoach.

oder
Error message
Die erste Wohnung richtig absichern. Offene Tür mit Schlüssel im Schlüsselloch.
Die erste Wohnung richtig absichern. Offene Tür mit Schlüssel im Schlüsselloch.
Die erste Wohnung richtig absichern. Offene Tür mit Schlüssel im Schlüsselloch.

Absicherung für Deine erste Wohnung - was brauchst Du wirklich?

Privathaftpflicht-, Hausrat-, Berufsunfähigkeitsversicherung und noch viele mehr. Gar nicht so leicht, da den Überblick zu behalten, oder? Aber Du wirst sehen: Wohnung absichern ist ganz einfach.

Keyfacts

Nicht alle Versicherungen sind für Dich zu Beginn sinnvoll

Mit Zusatzelementen kannst Du Dir Deinen individuellen Schutz zusammenstellen

Frage bei Unklarheiten den Ansprechpartner Deiner Versicherung

Versicherung klingt nach einem trockenen Thema, ist aber super wichtig. Denn vor allem bei Deiner ersten Wohnung steht so einiges an. Und dabei kann nicht nur beim Umzug eine Menge schief laufen. Mit diesen Versicherungen bist Du bestens für Deine Unabhängigkeit gewappnet

Finde Deinen LifeCoach
Brauchst Du Hilfe? Dann suche Dir einfach Deinen
LifeCoach

Privathaftpflichtversicherung - ein Muss für jeden

Kaputtes Handy - Icon

Die Privathaftpflicht ist mit die wichtigste Versicherung. Für jeden. Und das Beste: Für Versicherungsanfänger auch ganz easy abzuschließen.

Mit einer Privathaftpflichtversicherung bist Du als Privatperson in folgenden Situationen abgesichert: Wenn Du fremde Sachen aus Versehen beschädigst oder eine Person verletzt.

Kleines Beispiel: Du schaust Dir Bilder auf dem Handy eines Kumpels an und es fällt versehentlich herunter - zack: Spider-App. Und genau dann zahlt Deine Privathaftpflichtversicherung den Schaden. Ohne die Versicherung müsstest Du allein dafür aufkommen - das kann bei Personenschäden bis in die Millionen gehen. Damit Du nicht direkt mit Schulden bzw. einer finanziellen Bedrohung in Deine erste Wohnung starten musst, ist eine Privathaftpflichtversicherung sinnvoll.

Kleine Auflistung - in diesen Situationen bist Du mit der Privathaftpflicht abgesichert:

  • als Fußgänger, Radfahrer, Skater
  • in Haus und Wohnung
  • beim Sport
  • im Ausland


Achte beim Abschluss auf folgende Leistungen:

  • Die Deckungssumme sollte mindestens 10 Mio. € betragen. Das ist die Summe, die Deine Versicherung für einen von Dir verursachten Schaden zahlt.
  • Forderungsausfalldeckung - wie unsexy kann ein wichtiges Wort nur sein? Stell Dir folgende Situation vor: Du zeigst einer Person auf Deinem Laptop ein Video. Dabei fällt dieser Person Dein Laptop auf den Boden.


Achte beim Abschluss auf folgende Leistungen:

  • Die Deckungssumme sollte mindestens 10 Mio. € betragen. Das ist die Summe, die Deine Versicherung für einen von Dir verursachten Schaden zahlt.
  • Forderungsausfalldeckung - wie unsexy kann ein wichtiges Wort nur sein? Stell Dir folgende Situation vor: Du zeigst einer Person auf Deinem Laptop ein Video. Dabei fällt dieser Person Dein Laptop auf den Boden. Jetzt kann dieser jemand weder für den Schaden aufkommen noch hat die Person eine Privathaftpflichtversicherung. Dann bezahlt Deine Versicherung den Laptop. Allerdings nur zum aktuellen Zeitwert.
  • Der Schlüssel zum Erfolg: Sichere Dich ab bei einem Schlüsselverlust. In Deiner Privathaftpflicht ist das ein wichtiges Element. Denn gerade bei Schlüsseln der ersten Wohnung, des Jobs oder von Freunden kann es teuer werden. Bei Verlust wird meistens der Schlüssel selbst, das Auswechseln des Schlosses, die Schlüssel der anderen Mieter und ggf. ein Notschloss gezahlt.
  • Erste Wohnung heißt auch Verantwortung. Entstehen durch Dich Mietsachschäden (z.B. Risse im Laminat, Sprung im Waschbecken) können diese Kosten teilweise oder ganz von Deiner Privathaftpflicht übernommen werden.
  • Talking about Umzug: Achte in Deiner Police auf die Absicherung von Gefälligkeitsschäden. Unterstützt Du Deine Freunde beim Umzug und es gehen Dir Dinge kaputt, zahlt die Versicherung.


Money, money, money - was kostet Dich eine Privathaftpflichtversicherung?

Die Privathaftpflicht ist günstig. Im Durchschnitt zahlst Du ca. 30-100 € im Jahr. Das sind ca. 2 Matcha Latte im Monat. Geht klar, oder?

Es kommt auch darauf an, für was Du Dich entscheidest:

  • Höhe der Versicherungssumme: Je höher, desto teurer. Ist klar, oder?
  • Umfang der Versicherungsleistungen: Auch hier gilt - je mehr Leistung, desto teurer. Es lohnt sich immer Elemente je nach Deiner individuellen Situation hinzuzufügen oder wegzulassen.
  • Tarif je nach Familienstand: Je nach Tarif zahlst Du mehr oder weniger für Deine Privathaftpflicht. Du ziehst mit Deinem Freund oder Freundin zusammen? Dann könnt ihr doppelt sparen und eure Versicherungen zusammenlegen. Dafür müsst ihr nicht verheiratet sein.
  • Zahlungsvariante: Du entscheidest, in welchem Rhythmus Du zahlen möchtest. Ob monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich - such es Dir aus, ohne Mehrbeitrag.
  • Her mit der Selbstbeteiligung: Wenn Du Dich für die Selbstbeteiligung entscheidest, zahlst Du weniger Beitrag. Aber Achtung: Mit der Selbstbeteiligung musst Du alle Schäden, die kleiner oder gleichwertig sind, vollständig bezahlen. Auch bei höheren Schäden musst Du immer die Selbstbeteiligung aus eigener Tasche zahlen.
  • Vertragslaufzeit: Hier kommt es wieder auf das Timing an! Je länger Du dich an die Versicherung bindest, umso günstiger wird es für Dich.


Ein kurzer Check spart Geld: Bis wann bleibst Du bei Deinen Eltern mitversichert?

Du bist 18 Jahre oder jünger? Dann kannst Du Dich freuen - denn Du bist über die Privathaftpflichtversicherung Deiner Eltern mitversichert. Aber auch Ältere haben die Chance zu sparen: Bei vielen Versicherungen bist Du sogar bis zum Ende Deiner ersten Ausbildung oder ersten Bachelor-Abschlusses versichert. Auf jeden Fall, solange Du bei Deinen Eltern wohnst. Oft bist Du aber auch versichert, wenn Du bereits in Deiner eigenen Wohnung lebst. Checke, ob Du bei Deinen Eltern mitversichert bist. Wenn nicht, kümmere Dich sofort um Deine eigene private Haftpflichtversicherung. Für Dich ist das die wichtigste Versicherung überhaupt. Hier findest Du Informationen zu der Haftpflichtversicherung der VPV

Hausratversicherung - alles was Dir lieb und teuer ist

Kaputte Fensterscheibe - Icon

Alles, was Du in Deiner Wohnung bewegen kannst, ist Dein Hausrat: Dein Kühlschrank, Deine Couch, Deine Kleidung und so weiter. Jetzt bricht jemand in Deine Wohnung ein oder es brennt - Was meinst Du, wie teuer es wird, das alles neu zu ersetzen?

Eine ganze Menge. Dafür ist eine Hausratversicherung sinnvoll. Denn die kommt für Deinen finanziellen Schaden zum Neuwert der Gegenstände auf. Zwar ist dann Dein Lieblingskochbuch und ein paar Erinnerungen weg, aber Du bekommst Geld, um Dir neue Erinnerungen zu schaffen - und das zum Neuwert. Klingt gut, oder? Schau gerne auf der folgenden Seite vorbei, und sieh Dir unsere Hausratversicherung an.

Bei folgenden Szenarien leistet die Hausrat:

  • Brand
  • Einbruchdiebstahl
  • austretendem Leitungswasser (bestimmungswidrig austretendem Wasser)
  • Sturm
  • Hagel


Zusatzelemente - rundum gut abgesichert
Deine Must-haves

  • Grobe Fahrlässigkeit: Du bist auf dem Sprung und ziehst Deine Wohnungstür nur hinter Dir zu. Ein Dieb bricht bei Dir ein und es wird nachgewiesen, dass die Tür nicht richtig abgeschlossen war. Im Zweifelsfall wird Dir dann die grobe Fahrlässigkeit vorgeworfen und die Versicherung zahlt nicht oder kürzt Deine Leistungen. Achte deshalb auf den Zusatz „Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“ - so bist Du auch in diesen Situationen abgesichert. Extra Tipp: Dieser Schutz sollte bis zur vollen Versicherungssumme gelten, ansonsten zahlt die Versicherung nur kleine Schäden.
  • Erweiterung Brand: Es gibt 3 Zusatzelemente bei Deiner Hausrat, mit denen Du bei Schäden durch Feuer top abgesichert bist. Denn Nutzfeuer und Glut sind in der normalen Hausrat meistens nicht enthalten. Dann bist Du auch abgesichert, wenn die Kerze beim Candlelight-Dinner Dein Wohnzimmer abfackelt oder Deine Kochkünste zu einem Brand führen. Was Du beim Beantragen Deiner Hausrat daher ankreuzen solltest: 1. Schäden durch Rauch und Ruß und 2. Seng- und Schmorschäden. Der dritte Zusatz: Überspannungsschäden durch Blitz.


Das Nice-to-have

  • Naturgewalt: Die Elementarschadenversicherung sichert Dich bei Schäden durch Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch ab. Das ist ein wichtiger Zusatz, wenn Du zum Beispiel als Naturliebhaber neben einem Fluss oder See wohnst. Du bist absoluter Stadtmensch? Dann ist dieser Baustein für Dich eher uninteressant.
  • Fahrrad: Du hast ein Fahrrad und cruist gerne durch die Gegend? Oder machst Du die Offroad-Strecken unsicher mit Deinem Mountain-Bike? Dann kannst Du auch das gegen Diebstahl absichern - als Element der Hausratversicherung. Du musst Dein Fahrrad dafür noch nicht einmal bei Dir im Keller abstellen. Klaut jemand Dein Bike auf offener Straße, zahlt die Versicherung genauso. Wichtig: Du bekommst nur Geld, wenn Du Dein Fahrrad richtig abschließt - nämlich mit einem eigenen Schloss.
  • Wasserschaden: Schlafen wie ein Kapitän oder Fische als Haustiere? Hast Du ein Wasserbett oder ein Aquarium, ist dieser Zusatz für Dich spannend. Die normale Hausrat erstattet Dir meistens nur Schäden durch Leitungswasser aus den Rohren.


Deine optional elements

  • Reisegepäck: Du liebst Abenteuer? Wenn Dein Gepäck verloren oder kaputt geht, kannst Du es finanziell absichern. Als Element der Hausratversicherung bekommst Du den Verlust erstattet.
  • Glasbruch: Du speist wie Schneewittchen an einem gläsernen Esstisch? Damit hat der Einbrecher nicht gerechnet - Fazit: Dein Tisch ist zerbrochen. Mit diesem Zusatzelement ersetzt Dir die Hausrat den Tisch. Außerdem ist das bewegliche Glas in Deiner Wohnung abgesichert, wenn es bei Sturm, Leitungswasser, Feuer oder Einbruchdiebstahl beschädigt wurde.

Es gibt fast nichts, was Du nicht versichern kannst. Ob Socken im Wäschekeller oder ein altes Schmuckstück Deiner Oma. Überlege Dir gut, welches Zusatzelement für Dich am besten passt und ob Du dieses wirklich brauchst. Nice try: Klick auch einfach probeweise die Zusatzbausteine an, um zu überprüfen, ob es Dir das wert ist.

Versicherungssumme selbst bestimmen - wie geht das?

Du hast die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten, Deine Versicherungssumme zu berechnen:

  • 1. Tabelle mit den geschätzten Werten Deines Hausrats: Im sogenannten Wertermittlungsbogen kannst Du alles an Wert eintragen und zusammenrechnen. Fleißarbeit ist nicht so Dein Ding? Dann versuch Möglichkeit 2.
  • 2. Hier kommst Du zwar auch nicht ganz an Mathe vorbei, aber die Taschenrechner-App Deines Smartphones hilft Dir weiter. Du multiplizierst die Quadratmeter Deiner Wohnfläche mit dem Wert 650. Warum 650? Das ist die Empfehlung der Versicherungswirtschaft für die durchschnittliche Mindestversicherungssumme pro Quadratmeter. Die Formel sieht dann beispielsweise bei einer 60qm Wohnung so aus: 60 (qm) x 650 (€/qm) = 39.000 € (Versicherungssumme).


Die Empfehlung geht klar in Richtung der zweiten Berechnungsmethode. Denn dann vereinbart Deine Versicherung in der Regel einen Unterversicherungsverzicht mit Dir. Schluss mit Beamtendeutsch, was heißt das genau? Wenn Du unterversichert bist, also Deine Versicherungssumme niedriger ist als die Kosten zur Wiederanschaffung, kommt die Hausratversicherung bei einem Schaden maximal bis zur vereinbarten Versicherungssumme auf. Du brauchst Dir also keine Sorgen um Deine Mathe-Skills zu machen. Dann bist Du auf jeden Fall versichert.

Top Tipp: Wenn Du Dir über den Wert Deiner Gegenstände nicht sicher bist, probiere einfach beide Methoden aus. Dann hast Du ein genaueres Ergebnis. Prüfe Deine Versicherungssumme immer mal wieder und passe sie an, wenn der Wert Deines Hausrats deutlich steigt. Außer, Du hast den Unterversicherungsverzicht - dann mach Dir darum keine Sorgen. #bestesLeben

Berufsunfähigkeitsversicherung - der Airbag für Dein Einkommen

Beruf - Icon

Du zahlst Miete und Essen mit dem Lohn von Deiner Arbeit? Dann ist die Berufsunfähigkeitsversicherung gerade für Dich sinnvoll. Denn kommt Deine berufliche Zukunft durch Krankheit oder Unfall zum Stillstand, fällt das Einkommen weg und es wird eng. Oft geht ohne die Hilfe der Familie dann gar nichts mehr. Ganz besonders hart trifft es Schüler, Studenten, Auszubildende und Berufseinsteiger die in der Regel noch keine Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung haben. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist somit der wichtigste Airbag für Dein eigenes Einkommen.

Hier ein paar Fakten:

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen, egal in welchem Alter. Die Statistik ist knallhart: Von den heute 20- bis 30-Jährigen, die jetzt ins Berufsleben starten, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit jeder 4. im Laufe seines Lebens berufsunfähig. Und wenn Du denkst: "Ich hab einen ruhigen Bürojob, das passiert mir schon nicht!" Stimmt das leider nicht. Die häufigste Ursache sind psychische Erkrankungen wie Burnout oder Depressionen. Gerade in einer immer schnelleren Leistungsgesellschaft erhöht sich der Druck: Höhere Anforderungen im Job, neue Berufsbilder, digitale Vernetzung, Freizeit und Arbeit vereinbaren. Das sind nur einige von vielen Herausforderungen. Und viele können diesen nicht mehr gerecht werden.

"Waas? Wenn, dann werde ich höchstens durch einen Unfall berufsunfähig - meine private Unfallversicherung reicht völlig aus." Denkste! Tatsächlich sind nur 7,77 % aller Berufsunfähigen durch einen Unfall arbeitsunfähig geworden. Der stolze Rest von 92,23 % sind krankheitsbedingt in die Berufsunfähigkeit gerutscht (Quelle: MORGEN & MORGEN GmbH, Stand 04/2019). Und Deine private Unfallversicherung zahlt in der Regel nur dann, wenn Du durch einen Unfall krank geworden bist. Mit der Berufsunfähigkeitsversicherung bist Du in jedem Fall abgesichert - egal, ob Krankheit oder Unfall, wenn Du mindestens zu 50 % berufsunfähig bist - egal, ob durch Krankheit oder Unfall.

Die besten Tipps vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Der frühe Vogel: Je früher Du diese abschließt, desto günstiger ist sie. Und mit zarten 20 bist Du normalerweise am gesündesten. Für gesunde Menschen ist der Abschluss eines vollen BU-Schutzes ohne Einschränkungen kein Problem. Später, wenn die Gesundheit schon ein paar Kratzer hat, kann die Absicherung teurer oder vielleicht gar nicht mehr möglich sein.
  • Apropos Kosten: Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist nicht billig, aber sie ist es wert! Verdienst Du Dein erstes Geld, ist jetzt die Zeit, um Dich damit zu beschäftigen.


Noch mehr Fakten:
  • Günstigster Zeitpunkt: Ultimative Sparfüchse aufgepasst! Am Jahresende lohnt sich die Überlegung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung erst recht. Denn erst, wenn Du an Silvester mit Deinen Freunden anstößt, wirst Du bei den meisten Versicherungen ein Jahr älter. Das kannst Du nutzen und von einem günstigeren Beitrag profitieren.
  • #healthy: Vor einem Versicherungsabschluss musst Du Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantworten. Die Versicherungen schließen je nach Vorerkrankung Leistungen aus oder Deine Absicherung wird etwas teurer. Wenn Du z.B. eine Thrombose hattest, könnte es sein, dass Versicherungen Dich für diesen Fall nicht absichern (also im Falle einer Thrombose würdest Du keine Leistung bekommen) oder Du für Deine BU-Absicherung etwas mehr bezahlen musst.

Mehr Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung der VPV findest Du hier.

Unfallversicherung - für den Fall der Fälle

Autounfall - Icon

Unfälle passieren - auch dem Spitzensportler und der Couchpotatoe. Da Unfälle ohne Anmeldung einschlagen und oft große Auswirkungen haben, lohnt sich eine private Unfallversicherung. For real: Die gesetzliche Unfallversicherung greift nur, wenn Du auf Deinem Arbeitsweg oder auf der Arbeit selbst einen Unfall hast. Unfälle beim Sport, im Haushalt oder beim Hobby werden nur bei einer privaten Unfallversicherung abgesichert. Das bedeutet konkret, dass Deine private Versicherung für Kosten aufkommt, wie zum Beispiel Ausgleich von Einkommenseinbußen, Kosten zum Umbau der Wohnung oder auch Krankenhaustagegeld. Alle Informationen zur Unfallversicherung der VPV findest Du auf dieser Seite.

Rechtsschutzversicherung - wenn es darauf ankommt

Richterhammer- Icon

Sobald Du in Dein eigenes Leben startest, wirst Du mit vielen neuen Situationen konfrontiert: Erste Wohnung, erster Job, erstes Auto. Viele Menschen - viele Meinungen. Eskaliert mal ein Streit, kann es schnell mal vor Gericht enden. Dann sitzt Du auf den Kosten für Deinen Anwalt und die Gerichtsverhandlung. Mit einer Rechtsschutzversicherung bist Du in solchen Fällen auf der sicheren Seite. Denn die Rechtsschutz zahlt dann für Dich die Kosten für den Rechtsstreit. Dann ist der Streit die Hauptsache, um die Du dich kümmern musst - nicht auch noch das Geld.

Folgende Kosten werden übernommen:

  • Gerichtsverfahren
  • Anwalt
  • Zeugen
  • Gutachter
  • Sachverständige


Deine Goodies:
  • Kostenlose Erstberatung
  • Freie Rechtsanwaltswahl
  • Kostenlose Hotline
  • Mediation (Schlichten außerhalb von Gericht und Co.)


Verschiedene Bausteine:

  • Privat
    Du bestellst ein Handy bei einem Online-Händler. Nachdem Du das Handy zum ersten Mal gestartet hast, musst Du feststellen, dass es defekt ist und nicht benutzt werden kann. Du möchtest es deshalb zurücksenden, doch der Verkäufer verweigert die Rücknahme. Die Rechtsschutzversicherung kann Dich dabei unterstützen.
  • Wohnen
    In Deiner Wohnung hat sich Schimmel gebildet. Dein Vermieter weigert sich den Mangel zu beseitigen. Du möchtest den Mangel aber nicht akzeptieren. Die Rechtsschutzversicherung hilft Dir in diesem Fall.
  • Verkehr
    Du kaufst einen Gebrauchtwagen bei einem Autohändler. Dir wurde versichert, das Auto sei mangelfrei und in einem sehr guten Zustand. Nach ersten Fahrten macht das Auto beim Fahren merkwürdige Geräusche. Deine Werkstatt stellt fest, dass es sich um einen Unfallwagen handelt. Der Händler hat Dich arglistig getäuscht. Du möchtest das Auto zurückgeben, doch der Händler weigert sich. Eine Rechtsschutzversicherung hilft dir dabei, Dein Recht durchzusetzen.
  • Beruf
    Nach einer beruflichen Weiterbildung erhältst Du eine ungerechtfertigte niedrige Gehaltseinstufung. Eine Rechtsschutzversicherung kann Dich dabei unterstützen.

Diese Bausteine kannst Du Dir im besten Fall selbst aussuchen und zusammenstellen #beindividual

Versicherungspakete für junge Leute

Pärchen - Icon

Du bist unter 30? Willst eine günstige Versicherung und Dir keine Gedanken um Deinen Versicherungsschutz machen? Viele Versicherer schnüren oft spezielle Pakete für junge Leute mit den wichtigsten Versicherungen. Meist sind dann enthalten:

  • Privathaftpflicht-Versicherung
  • Hausrat-Versicherung inkl. Diebstahl-Schutz (egal ob Handy oder Fahrrad)!
  • Unfall-Versicherung
  • Rechtsschutz-Versicherung

Und das Beste: Du hast einen Ansprechpartner für alle 4 Versicherungen . #allinone

Fazit

Klar, die Unabhängigkeit und alles, was damit zusammenhängt, ist kein Zuckerschlecken. Dafür hast Du die Freiheit, zu entscheiden, was Du machen möchtest. Den Überblick über alle wichtigen Versicherungen hast Du jetzt. Sicher Deine Wohnung ab! In diesem Sinne: StartNow!

Konnten wir Dir helfen?

avatar
Hey, bitte gib uns Dein Feedback :-)
Schade, dass Dir die Seite nicht weiterhelfen konnte. Wir arbeiten daran. Danke, aber da geht noch was! Wir tun unser Bestes, um die Seite für Dich zu verbessern. Mega, vielen Dank für die gute Bewertung!