Header image mobile
Header image tablet
Header image desktop

Tipps zur Wohnungsbesichtigung – so schnappst Du Dir die erste Wohnung

Du willst von Zuhause ausziehen, morgen ist Deine erste Wohnungsbesichtigung. Es warten einige Fettnäpfchen auf Dich. Umgehe sie mit diesen Tipps. Hier hast Du den genauen Ablauf und Infos darüber, was Du alles mitbringen solltest.

Keyfacts

Ein Zeitpuffer erspart Dir Stress

Mit Höflichkeit sammelst Du Pluspunkte beim Vermieter

Ein genauer Blick erspart Dir später Sorgen

Dieser Ablauf kommt bei einer Wohnungsbesichtigung auf Dich zu:

1.
Starte damit, Dir am Tag vorher Deine Klamotten rauszulegen. Klar, verkleiden sollst Du Dich nicht – aber in Deine Jogginghose kannst Du ja auch noch abends zum Entspannen schlüpfen.
2.
Was mitbringen zur Wohnungsbesichtigung? Eine Mappe mit allen wichtigen Papieren zeigt, dass Du gut vorbereitet bist. Ja nervig, aber schau doch mal in der Bewerbungsmappe vorbei. Dort findest Du alle Infos, die Du brauchst.
3.
Dann ist es soweit: Die Besichtigung steht an! Und eins ist klar, ganz ohne Stress klappt es nie. Aber es schadet nicht, etwas früher loszufahren, einfach um die Gegend zu checken oder einen Parkplatz zu sichern. Und das am besten bei Tageslicht.
4.
Du gehst auf das Gebäude zu und siehst den Makler/Vermieter schon vor der Tür warten. Einmal tief durchatmen und die Hand geben - ein fester Händedruck zeigt Selbstbewusstsein. Haaalt Stop - Corona-Time: Schütz Dich und Deine Mitmenschen und verzichte auf den Händedruck. Eine freundliche Entschuldigung zeigt, dass Dir die Gesundheit Deines Gegenübers wichtig ist und Du ihn gerne angemessen begrüßen würdest. Extra Tipp: Merk Dir den Namen des Maklers/Vermieter, das kommt immer gut an. Wenn Du den Namen nicht richtig verstanden hast, frag nochmal nach.
5.
Nach ein bisschen Small Talk über die Anreise steht ihr vor der besagten Wohnungstür und der Makler/Vermieter bittet Dich herein. Mit der Frage „Soll ich die Schuhe ausziehen?“ kannst Du gut punkten. Niemand will schmutzige Fußabdrücke auf dem Boden – und schon gar nicht der aktuelle Mieter, der meistens mit dabei ist. Und mal unter uns: Lass die alten Ringelsocken im Schrank.
6.
Während der Besichtigung heißt es dann: Fragen, Fragen, Fragen! So kannst Du das Gespräch lenken und wirkst interessiert. Aber Achtung – Von Fragen, die bereits in der Anzeige beantwortet wurden, lieber die Finger lassen. Dadurch wirkst Du unvorbereitet.

7.
Während Du den Makler/Vermieter zur Wohnung ausfragst, geht es ans Eingemachte. Mach Dir einen Eindruck von der Wohnung. Ist sie groß genug und gut geschnitten? Passt Dein Schrank und Dein Bett rein? Musst Du Möbel übernehmen? An alle Dachgeschossbewohner: Checkt die Temperatur. Schließlich wohnst Du in der Wohnung und sie sollte Dir auch gefallen. Denk daran, unbedingt Dein Smartphone mitzunehmen, um mit Zustimmung des Maklers/Vermieters Fotos von der Wohnung bzw. gegebenenfalls von schon vorhandenen Mängeln machen zu können. Zusätzlich kannst Du einen bemaßten Grundrissplan vom Makler/Vermieter anfordern. Einen Meterstab bei der ersten Besichtigung mitzunehmen, ist auch kein Fehler.
8.
Wenn Du jetzt denkst „Da ist die Überforderung ja vorprogrammiert“, dann bring doch einfach noch jemanden mit. Egal ob Freund, Freundin, Eltern – zu zweit seht ihr einfach mehr und könnt euch mit Fragen und Gucken abwechseln.
9.
Ein genauer Blick in die Ecken lohnt sich. Dort könntest Du Schimmel entdecken. Zieht es? Passt die Helligkeit? Öffne ruhig auch mal ein Fenster oder gehe auf den Balkon und höre Dich um. Manchmal ist bereits die Lautstärke ein K.O.-Kriterium für eine Wohnung. Ein Tipp für die ganz Mutigen: Dreh doch mal die Wasserhähne ganz auf und check den Wasserdruck. Mit einer Niesel-Dusche wird niemand sauber.
10.
Am Ende der Besichtigung kannst Du Dein Interesse noch einmal betonen, falls die Wohnung für Dich in Frage kommt. Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, um die Bewerbungsmappe zu überreichen.

Fazit

Ganz wichtig: Egal, ob Du Deine Traumwohnung bekommen hast oder nicht – lass Dich nicht entmutigen. Viele bewerben sich auf eine Wohnung und der Markt ist hart umkämpft. Mit diesen 10 Tipps bist Du nicht nur fit für die erste Wohnungsbesichtigung, sondern auch für die, die folgen.

Konnten wir Dir helfen?

avatar
Hey, bitte gib uns Dein Feedback :-)
Schade, dass Dir die Seite nicht weiterhelfen konnte. Wir arbeiten daran. Danke, aber da geht noch was! Wir tun unser Bestes, um die Seite für Dich zu verbessern. Mega, vielen Dank für die gute Bewertung!